Gruppentanz

SYMPTOM-AUFSTELLUNG

SYMPTOM-AUFSTELLUNG

Die von Dr. Rauscher entwickelte Symptomaufstellung ist eine Weiterentwicklung der Familienaufstellung, die vor 40 Jahren von Bert Hellinger entwickelt wurde. Während sich die Familienaufstellung auf das Aufspüren und Lösen von ungelösten Traumata im Familiensystem beschränkt, bezieht die Symptomaufstellung auch persönliche Traumata in der Kindheit und in früheren Inkarnationen mit ein.

Jedes Symptom, jede Krankheit, Depression, Angstzustände, Beziehungsstörungen und auch Probleme im Beruf haben eine energetische Ursache. Die Symptomaufstellung findet diese Ursache, egal ob das ungelöste Trauma in einer früheren Generation der Herkunftsfamilie, der eigenen Kindheit oder in einer früheren Inkarnation liegt.

Je nachdem wo die energetische Ursache der Störung liegt, wird die Symptomaufstellung zu einer Famlienaufstellung, eine Aufstellung eines persönlichen Traumas oder einer früheren Inkarnation.

Dr. Rauscher verbindet die Symptomaufstellung mit der schamanischen Heilmethode "Healing Voices", die er in den letzten 20 Jahren entwickelt hat. Die Kombination beider Methoden, der Symptomaufstellung und der Healing Voices, hat eine sehr heilsame Wirkung auf die Seele, den Körper und alle Beziehungen, in denen der Mensch steht.

FAMILIE

FAMILIEN-AUFSTELLUNG

Die Familienaufstellung ist eine der wichtigsten Methoden der Energiemedizin. Es wurde von Bert Hellinger vor ca. 40 Jahren entwickelt. Der Erfolg des Familienstellens erklärt sich aus zwei Dingen:

  1. Es sieht den Menschen als Teil des Familiensystems, kann deshalb sowohl die krankmachenden, familiären Verstrickungen aufdecken und lösen, als auch die unterstützenden Kräfte aus der Familie wieder zugänglich machen.
     

  2. In die Familienaufstellung werden Informationen zugänglich, die „in der Luft liegen“ und die man ganz wesentlich für die Heilung braucht. Diese Informationen beziehen sich auf den ganzen Menschen, den Zustand seiner Seele, seiner Organe und Symptome. Sie zeigen auch evtl. Verbindungen zu wichtigen Geschehnissen in der Vergangenheit der Familie.

      Mehr Lesen

Glückliche Kinder

KINDheit

 

Aufstellung-KindheitsTrauma

Manchmal liegt einer Störung ein persönliches Trauma in Kindheit oder Jugend zu Grunde. Das läßt sich durch eine Symptomaufstellung herausfinden. Wenn das ungelöste Trauma identifiziert ist, kann der/die Klient/In den Seelenanteil, der vielleicht noch im damaligen Trauma festgefroren ist, in einem therapeutisch geführten Ritual aus dem Trauma lösen und in die eigene Persönlichkeit integrieren. Dabei kommt es zu kraftvollen, berührenden Heilungserlebnissen. 

Typische Beispiele für persönliches Trauma in Kindheit und Jugend sind:

- Trennungstrauma (z. B. Krankenhausaufenthalt, Heimaufenthalt, Internat, früher Tod eines Elternteils)

- Unfälle mit Lebensgefahr

- sexueller Mißbrauch

- Gewalterfahrung und vieles mehr

InkarnatioNs-AUFSTELLUNG

Eine häufige energetische Ursache für Symptome und Krankheiten sind ungelöste Traumata in früheren Inkarnationen.

Dabei handelt es sich meistens um das Trauma eines gewaltsamen Todes. Die Todesangst, die damit verbunden war, schafft es manchmal, die Grenze zwischen den Inkarnationen zu überwinden und sich in das Energiefeld des jetzigen Lebens einzuschreiben. Diese Angst kommt an die Oberfläche, wenn man Kontakt mit einer Situation hat, die auch nur entfernt an das damalige Trauma erinnert.
Beispiele von Traumata in einem früheren Leben, die noch aktuelle Relevanz haben können und deshalb regelmäßig in Symptom-Aufstellungen auftauchen: gewaltsamer Tod (z. B. Verbrennen auf dem Scheiterhaufen), Folter, gewaltsame Trennung eines Liebespaares, Siechtum auf Grund einer Epidemie usw.

In der Inkarnationsaufstellung kann man herausfinden, um welches Trauma es sich gehandelt hat und in welchem Rahmen es stattgefunden hat. In einem zweiten Schritt bittet Dr. Rauscher die schamanischen Heilkräfte von Healing Voices, in den verschiedenen seelischen Ebenen heilend tätig zu werden. Dabei werden die Seelen der damals im Trauma beteiligten Menschen aus dem Trauma herausgeführt. Eventuelle im früheren Leben zurückgelassenen Seelenanteile können nun vom Klienten in einem therapeutisch geführten Ritual in die eigene Persönlichkeit integriert werden.

Mehr Lesen

KOLLEKTIVE AUFSTELLUNG

Die kollektive Systemaufstellung befasst sich mit gesellschaftlichen Problemen, die viele Menschen betreffen. Typische Themen sind Krieg und Frieden, Zunahme der Gewaltbereitschaft in der Gesellschaft, Erstarken des Rechtsradikalismus, Terrorgefahr, Corona-Pandemie und vieles mehr.

Auch hier wird zunächst das auslösende kollektive Trauma im Hintergrund der Gesellschaft, dem kollektiven Unterbewußtsein ausfindig gemacht und dann nach Lösungen gesucht. Die Heilung des kollektiven Urtraumas, das Jahrzehnte oder Jahrhunderte zurückliegen kann, ist ein wesentlicher Bestandteil der Lösung.

Kollektive Aufstellungen wirken sich auf viele Menschen gleichzeitig aus und haben deshalb gesellschaftliche Relevanz.

Mehr Lesen

Unscharfe Leute mischten

trauma

TrauMa

Hinter den meisten Symptomen, Krankheiten und Problemen steckt ein ungelöstes Trauma.
 

Mit der Symptomaufstellung können Traumafolgen erfolgreich behandelt werden.

Ein Trauma ist ein lebensbedrohliches oder existenzbedrohendes Ereignis. z. B. eine Gefährdungssituation im Mutterleib oder bei der Geburt, ein Trennungserlebnis im Kleinkindesalter (Klinik- oder Heimaufenthalt), ein schwerer Unfall, ein bedrohliches Kriegsereignis, eine Entführung mit Lebensgefährdung, Folter, Vergewaltigung, sexueller Mißbrauch oder das Miterleben eines tödlichen Unfalls nahestehender Menschen.

Das Trauma ist auch relevant, wenn es anderen Familienmitgliedern einer früheren Generation geschehen ist oder in einer früheren Inkarnation stattgefunden hat.

 

Wenn das Trauma nicht ausreichend verarbeitet wird, können sich noch nach Jahren oder Jahrzehnten folgende Symptome zeigen:

Angst- und Panikzustände, Depression, körperliche Schmerzen und Beziehungsstörungen. Auch das Zurückschrecken vor Glück, Erfüllung und Erfolg kann Traumafolge sein.

Mehr Lesen

  • Facebook Social Icon
  • YouTube Social Icon
  • Instagram Social Icon
  • Twitter

© 2020 Dr. Karl-Heinz Rauscher